STIKO Mitteilung vom 1.7.21

Am gestrigen Tage hat uns die STIKO mit einer Mitteilung überrascht, dass sie ein so genanntes „heterologes Impfschema“ nach einer COVID-Erstimpfung mit einem Vektorimpstoff (z.B. Vaxzevria (AstraZeneca)) als „deutlich überlegen“ ansieht.

Aufgrund der kurzfristigen Änderung in der Empfehlung der STIKO werden sämtliche Planungen erschwert. Aufgrund der ohnehin knappen Impfstoffmenge von Comirnaty (BioNTech/Pfizer) wird es hier zu weiteren Leiferengpässen führen.

Wir raten allen Erstimpflingen die aktuelle Situation zunächst abzuwarten und am ausgemachten Zweittermin festzuhalten. In den nächsten Wochen wird sich dann zeigen, ob ausreichend Comirnaty (BioNTech/Pfizer) für die Zweitimpfungen nach Vaxzevria (AstraZeneca)-Erstimpfung verfügbar seien wird.

Unsere Praxis hat allen Erstimpflingen mit Vaxzervria einen Zweittermin mit dem selben Impfstoff zugesichert. Dies tuen wir auch weiterhin.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dieser Nutzung zu. Datenschutzerklärung