Vorsichtiger Impfbeginn in unserer Praxis

Wie Sie der Tagespresse entnehmen können, werden Schritt für Schritt Hausarztpraxen mit COVID-19 Impfstofflieferungen ausgestattet.

Unser Praxis erhält ab Dienstag den 6. April einige wenige Impfungen (BioNTech/Pfizer).

Geplant ist, dass wir zunächst sämtliche Hochrisikopatienten, die aufgrund ihrer Erkrankung nicht ins Impfzentrum konnten, impfen werden. Dazu werden wir als Praxis auf die jeweiligen Patientinnen und Patienten zukommen.

Im nächsten Schritt, wenn ausreichend Impfstoff verfügbar sein wird und die Hochrisikopatienten geimpft sind, werden wir den Impfstoff breiter verteilen. Wann genau dies der Fall ist, ist aktuell noch offen.

Aus Kapazitätsgründen können wir aktuell nicht jede Frage zur Imfpstofflieferung beantworten.

Bitte nehmen Sie aktuell Abstand von weiteren Anfragen.

Wir werden an dieser Stelle umgehend informieren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dieser Nutzung zu. Datenschutzerklärung